Gesundheit

Vitamin C ist der tägliche Bedarf für Kinder und Erwachsene. Wie mache ich es richtig?

Vitamin C 1200x628 facebook 1200x628 1

Vitamin C (Ascorbinsäure) ist eine der wichtigsten chemischen Verbindungen für das reibungslose Funktionieren des Stoffwechsels. Trotz seiner Bedeutung für den Stoffwechsel wird die Substanz nicht im menschlichen Körper produziert und muss mit Nahrungsmitteln versorgt werden.

Die tägliche Aufnahme von Vitamin C ist notwendig, um die Immunität zu stärken, freie Radikale zu bekämpfen und auch Aufrechterhaltung optimaler Funktionen des Bindegewebes und des Knochengewebes. Wie nehme ich Ascorbinsäure richtig ein – und sind gewöhnliche Lebensmittel ausreichend?

Vitamin C – was ist der Vorteil?

Vitamin C wird benötigt, um eine Reihe von Energieprozessen im Körper bereitzustellen. Es optimiert die Mechanismen der Verarbeitung von Nährstoffen aus Lebensmitteln (von Proteinen und Kohlenhydraten bis hin zu Vitaminen und Mineralstoffen), beeinflusst auch die Cholesterinsynthese und reduziert die Bildung von Cholesterinplaques.

Darüber hinaus ist Vitamin C beteiligt Kollagensynthese. Die Abdeckung des Tagesbedarfs verbessert die Fähigkeit der Zellmembranen, schädlichen Faktoren verschiedener Art zu widerstehen – von Viren und Sonnenlicht – und endet mit dem Kampf gegen Entzündungen in den Muskeln nach dem Training.

Vitamin C ist wasserlöslich ( im Gegensatz zu fettlöslichen Vitaminen D, E, K und A) und kann sich nicht im Körpergewebe ansammeln. Aus diesem Grund muss es täglich gegessen und nicht in Kursen eingenommen werden, wie manche fälschlicherweise glauben.

Auswirkungen auf Glukose

Vitamin C hat aus einem bestimmten Grund einen süßen Geschmack – im Körper einiger Säugetiere (z. B. Katzen) ist dies der Fall aus Glukose synthetisiert werden können. Eine Person kann Ascorbinsäure jedoch nicht selbst produzieren – sie muss mit Lebensmitteln versorgt werden.

Erstens stört der Mangel an diesem Vitamin die Mechanismen der Umwandlung von Glukose in Glykogen. Wenn eine Person nicht die erforderliche Tagesdosis Vitamin C erhält, werden eine Reihe von Stoffwechselprozessen im Körper gestört – von einem Rückgang der Immunität bis zu einer Verschlechterung der allgemeinen körperlichen Fitness.

Tagesdosis

Die empfohlene tägliche Aufnahme von Vitamin C durch Ärzte ist 90 mg für Männer und 75 mg für Frauen. Jugendliche benötigen 65 bis 75 mg Vitamin C pro Tag und Kinder – etwa 35-50 mg. Einmalig und ohne Gesundheitsschaden können maximal etwa 3000 mg (oder 3 g) Ascorbinsäure in Tabletten eingenommen werden.

Zum Vergleich enthält eine Tablette Ascorbinsäure 50 mg – die Hälfte davon Tageswert für Männer und 2/3 der Norm für Frauen. 3000 mg Vitamin C entsprechen wiederum einem Kilogramm Hagebutten oder 6 kg Orangen oder Zitronen.

Tägliche Aufnahme von Vitamin C:

  • für Männer – 90 mg
  • für Frauen – 75 mg
  • für Jugendliche – 65-75 mg
  • für Kinder unter 13 Jahren – 35-50 mg

Mangelerscheinungen

Skorbut (akuter Mangel an Ascorbinsäure) Säure) tritt in der modernen Welt praktisch nicht auf, jedoch ist ein leichter Vitamin-C-Mangel bei Menschen, die nicht täglich versorgt werden, häufig. Der Grund können schlechte Gewohnheiten sein – Alkohol und Nikotin beschleunigen die Ausscheidung dieses Vitamins aus dem Körper.

Mangelerscheinungen sind langsame Wundheilung, vermehrte brüchige Nägel, Haarausfall, verminderte Immunität und chronische Müdigkeit. Unter anderem, weil der Körper Vitamin C benötigt, um Eisen aufzunehmen, überschneiden sich die Symptome ihres Mangels häufig.

Hilft Vitamin C bei Erkältungen?

Obwohl ein Mangel an Vitamin C in der Ernährung zu einer Abnahme der Immunität führt, bedeutet dies nicht, dass große Dosen Ascorbinsäure Viruserkrankungen heilen oder die Immunität verbessern können. Wissenschaftliche Studien haben die Vorstellung widerlegt, dass die Einnahme großer Dosen Vitamin C Erkältungen schneller beseitigt.

Das gleiche Prinzip gilt für die meisten anderen Vitamine und Omega-3-Fette – wir sprechen über die tägliche Aufnahme von Vitaminen Optimieren Sie den Stoffwechsel und nicht, dass sie zur Heilung von Krankheiten oder zur Verbesserung der Gesundheit verwendet werden können.

Lebensmittel, die reich an Vitamin C sind

Während Orangen, Zitronen und andere Zitrusfrüchte Vitamin C enthalten, aber nicht in so bedeutenden Mengen, wie oft angenommen wird. Die reichhaltigsten Lebensmittel in diesem Vitamin sind Hagebutten, Paprika, Sanddornbeeren, schwarze Johannisbeeren, grüne Petersilie und Spinatblätter.

Beachten Sie, dass die Wärmebehandlung Vitamin C zerstört – insbesondere, wenn es in Wasser gekocht wird. Darüber hinaus kann die tatsächliche Menge an Ascorbinsäure in Lebensmitteln während der Lagerung abnehmen.